Samwer-Brüder

Oliver Samwer (* 1973)

Nach seinem Abitur studierte Oliver Samwer Betriebswirtschaftslehre an der privaten WHU - Otto Beisheim School of Management (ehemals: Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung) in Vallendar bei Koblenz und an ihrer Partnerschule, der Kellogg School of Management in Illinois. Nach seinem Studium war er Trainee bei der Investmentbank Sal. Oppenheim.

1998 erstellte Samwer zusammen mit Max Finger die Studie America's Most Successful Startups. Lessons for Entrepreneurs. über Start, Aufbau und Wachstum US-amerikanischer Internetunternehmen. Betreut wurde die Arbeit von Prof. Dr. hc. mult. Horst Albach.

1999 gründete Oliver Samwer zusammen mit seinen Brüdern Marc und Alexander und drei Freunden das Internet-Auktionshaus alando.de nach dem Vorbild des US-amerikanischen Unternehmens eBay. Bereits 6 Monate später verkauften sie ihr Unternehmen für 50 Millionen Dollar an eBay. Nach dem Verkauf wird Oliver Samwer zum Geschäftsführer von eBay Europa bestellt.

Im August 2000 gründet er zusammen mit seinen Brüdern Marc und Alexander und den großen Firmenpartnern Debitel und den Metro-Töchtern Media Markt und Saturn die Jamba! GmbH. Unter der Führung von Oliver und Marc Samwer entwickelt sich Jamba! zum größten europäischen Anbieter von Klingeltönen und Mobiltelefon-Anwendungen. Das Unternehmen kam massiv in die Kritik, als bekannt wurde, dass unter Verschleierung wichtiger Informationen Abonnements an Minderjährige verkauft worden waren. 2004 übernahm der US-amerikanische Konzern VeriSign die Jamba! GmbH für 273 Millionen Dollar, in der sie bis zum 19. Dezember 2005 die Geschäftsführung innehatten.

Seit Anfang 2006 betätigt sich Oliver Samwer zusammen mit seinen Brüdern als Risikokapital-Geber für Startups im Internet und Mobilfunkbereich. Zu den Investments ihres European Founders Fund gehören der YouTube-Klon MyVideo, das Spieleportal bigpoint.com, der Marktplatz für Mietartikel erento, der Fotodienstleister myphotobook.de, das Studentennetzwerk studivz.de und die Tauschplattform für Medienprodukte Hitflip.

myphotobook.de & StudiVZ sind im Sommer 2007 von Holtzbrinck Networks übernommen worden. MyVideo wurde von ProSiebenSat.1 aufgekauft.

Am 15. Januar 2008 wurde bekannt, dass die Samwer-Brüder Unternehmensanteile an Facebook erworben haben

Marc Samwer (* 3. Dezember 1970 in Köln).

Nach seinem Abitur studierte Marc Samwer Rechtswissenschaften.

1999 gründete Marc Samwer zusammen mit seinen Brüdern Oliver und Alexander und drei Freunden das Internet-Auktionshaus alando.de nach dem Vorbild des US-amerikanischen Unternehmens eBay. Bereits 6 Monate später verkauften sie ihr Unternehmen für 50 Millionen Dollar an eBay.

Im August 2000 gründet er zusammen mit seinen Brüdern Oliver und Alexander und den großen Firmenpartnern Debitel und den Metro-Töchtern Media Markt und Saturn die Jamba! GmbH. Unter der Führung von Oliver und Marc Samwer entwickelt sich Jamba! zum größten europäischen Anbieter von Klingeltönen und Mobiltelefon-Anwendungen. Das Unternehmen kam massiv in die Kritik, als bekannt wurde, dass unter Verschleierung wichtiger Informationen Abonnements an Minderjährige verkauft worden waren. 2004 übernahm der US-amerikanische Konzern VeriSign die Jamba! GmbH für 273 Millionen Dollar, in der Oliver und Marc Samwer bis zum 19. Dezember 2005 die Geschäftsführung innehatten.

Seit Anfang 2006 betätigt sich Marc Samwer mit seinen Brüdern als Risikokapital-Geber für Startups im Internet und Mobilfunkbereich. Zu den Investments ihres European Founders Fund gehören u.a. das Spieleportal bigpoint.com, der Fotodienstleister myphotobook.de, das Studentennetzwerk StudiVZ und die Tauschplattform für Medienprodukte Hitflip. Am 15. Januar 2008 wurde bekannt, dass die Samwer-Brüder Unternehmensanteile an Facebook erworben haben

Alexander Samwer (* 1975)

Nach seinem Abitur 1994 studierte Alexander Samwer Volkswirtschaftslehre und Politik in Oxford.

1999 gründete Alexander Samwer zusammen mit seinen Brüdern Marc und Oliver und drei Freunden das Internet-Auktionshaus alando.de nach dem Vorbild des US-amerikanischen Unternehmens eBay. Bereits sechs Monate später verkauften sie ihr Unternehmen für 50 Millionen Dollar an eBay.

Im August 2000 gründet er zusammen mit seinen Brüdern Marc und Oliver und den großen Firmenpartnern Debitel und den Metro-Töchtern Media Markt und Saturn die Jamba! GmbH. Unter der Führung von Oliver und Marc Samwer entwickelt sich Jamba! zum größten europäischen Anbieter von Klingeltönen und Mobiltelefon-Anwendungen. Das Unternehmen kam massiv in die Kritik, als bekannt wurde, dass unter Verschleierung wichtiger Informationen Abonnements an Minderjährige verkauft worden waren. 2004 übernahm der US-amerikanische Konzern VeriSign die Jamba! GmbH für 273 Millionen Dollar, in der sie bis zum 19. Dezember 2005 die Geschäftsführung innehatten.

Seit Anfang 2006 betätigen sich die Brüder Samwer als Risikokapital-Geber für Startups im Internet und Mobilfunkbereich. Zu den Investments ihres European Founders Fund gehören u.a. das Spieleportal bigpoint.com, der Fotodienstleister myphotobook.de, das Studentennetzwerk studiVZ.net und die Tauschplattform für Medienprodukte hitflip.de. Am 15. Januar 2008 wurde bekannt, dass die Samwer-Brüder Unternehmensanteile an Facebook erworben haben


(Quelle: http://de.wikipedia.org/


Beispiele für erfolgreiche Webunternehmer

Diese Liste der Webunternehmer, die wir Ihnen vorstellen wollen ist eine reine Zufallsauswahl - wenn sich jemand vergessen fühlt einfach kurze Mail! ;)

Ebay-Gründer Pierre Omidyar
Google-Gründer Larry Page
Skype-Gründer Niklas Zennström
PayPal-Gründer Max Levchin
Die Samwer-Brüder (Jamba, Ebay Deutschland)
Spreadshirt-Gründer Lukasz Gadowski

Web 2.0 ist alter Hut!
(Lukasz Gadowski, Gründer der deutschen Web-2.0-Firma Spreadshirt)

Wie ist man erfolgreich im Internet?

Da es leider keine Patentlösung gibt, kann man jedoch aus den Lebensläufen aller Gründer folgendes ableiten:
1. Eine prima Idee und eine gute Ausbildung schadet sicher nicht.
2. Man muss die richtigen Leute um sich herum haben bzw. zur richtigen Zeit treffen
3. Einen überzeugenden Businessplan parat haben
4. Enthusiasmus zeigen und Mut beweisen
5. Gut kopieren können (s. Ebay Deutschland-Gründer).
6. Glück haben.
Wie gesagt - es gibt nicht das Geheimrezept - aber wie man sieht, kann man es schaffen!

Erfolgreich Online Blackjack spielen – davon träumen viele Besucher in einem Online Spielcasino. Wie dieser Traum in Erfüllung gehen kann, zeigt Ihnen das Casino Portal Casinofreunde.com!